Prüfungen - Judo-Wölfe am Ith e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Prüfungen

Wir über uns


Judo ist eine Sportart, in der neben den erzielten Erfolgen im Wettkampf auch der Fortschritt in der Leistungsentwicklung durch absolvieren von Gürtelprüfungen nachweisbar ist. Jeder Judoka kann so weitere Erfolge erzielen. In den Prüfungen wird der Schwerpunkt auf die Demonstration und Anwendung der einzelnen Techniken gelegt. Für jeden neuen Gürtel müssen neue Techniken gezeigt werden.

Judoka werden in zwei Gruppen unterteilt: Schüler und Meister, Kyu- und Dan-Grade, bei den Japanern Mudansha und Yudansha.
Die Gürtel der Schüler sind farbig und werden mit steigendem Rang dunkler; die Meister tragen schwarze Gürtel.


Mudansha = Schüler-(Kyu)Grade

9. Kyu = weißer Gürtel
8. Kyu = weiß-gelber Gürtel
7. Kyu = gelber Gürtel
6. Kyu = gelb-orangener Gürtel
5. Kyu = orangener Gürtel
4. Kyu = orange-grüner Gürtel
3. Kyu = grüner Gürtel
2. Kyu = blauer Gürtel
1. Kyu = brauner Gürtel

Yudansha = Meister-(Dan)Grade

1. bis 5. Dan = schwarzer Gürtel
6. bis 8. Dan = rot-weißer oder schwarzer Gürtel
9. bis 10. Dan = roter oder schwarzer Gürtel

Prüfungen sind in Deutschland nur bis zum 5. Dan vorgesehen. Alle höheren Dan-Grade werden für besondere Verdienste oder außergewöhnliche Leistungen verliehen.


Nachfolgend unsere Prüflinge im Jahr:



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü